1. golfhotels.info
  2. Blog
  3. Golf Mitgliedschaft
  4. Blogartikel
Teilen

Golf - Ein Sport mit vielen Vorteilen

Golf - Ein Sport mit vielen Vorteilen - golfhotels.info
© markusspiske / pixabay

Ein gemütlicher Spaziergang über eine lange, grüne Fläche? Nein, der Golfsport hat dieses Image längst hinter sich gelassen. Heute weiß man, dass das Abschlagen und Einlochen eines kleinen weißen Balles mit einem Schläger nicht nur dem Körper guttut, sondern auch der Seele.

Welche Regeln müssen beim Golfsport beachtet werden?

Die Regeln zum Golfsport sind sehr umfassend. Zu den wichtigsten Regeln gehört es, dass der Ball immer so gespielt werden muss, wie er liegt und der Golfplatz immer so bespielt wird, wie der Golfer ihn vorfindet.

Weil jeder Golfer nur seinen eigenen Ball spielen darf, ist es empfehlenswert, dass jeder Spieler seinen Ball markiert. Schlägt der Golfer den Ball ins Aus, muss er den nächsten Schlag von der ursprünglichen Abschlagstelle wiederholen. Außerdem wird ihm ein Strafschlag angerechnet.

Liegen auf dem Golfplatz Blätter, Äste oder andere Hindernisse, darf der Golfer diese entfernen, ohne dass ihm eine Strafe auferlegt wird.

Der Golfer darf den Ball vom Grün aufheben, um ihn zu reinigen. Eine Strafe sehen die Golfregeln hierfür nicht vor.

Damit ein Golfspieler beim Putten nicht die Fahnenstange am Loch trifft, darf diese herausgenommen werden.

Welche Vorteile bietet der Golfsport?

Mit dem Golfsport lassen sich viele Vorteile verbinden, etwa:

Golf baut Stress ab

Viele Sportler möchten mit der körperlichen Bewegung den Stress des Alltags abbauen. Hierfür eignet sich der Golfsport. Denn bei der Bewältigung der 18 Löcher lassen sich Konzentration und Kreativität auf wunderbare Weise miteinander verbinden. Während der Golfer von Loch zu Loch geht und Driver und Putter verwendet, um den Ball in das Loch zu befördern, kann er entspannen und sich voll und ganz auf diese Aufgabe konzentrieren. Der Ärger im Büro ist so weit weg, dass der Golfer in diesem Moment keinen Gedanken daran verschwendet. Er erfrischt Körper, Geist und Psyche; gleichzeitig baut er Stress ab.

Mit Golf lassen sich soziale und berufliche Kontakte aufbauen

Die gemeinsame Liebe zum Golfsport verbindet viele Menschen. So fällt es leicht, beim gemeinsamen Gang über das Grün neue Kontakte aufzubauen. Das gilt für den privaten Bereich ebenso wie für den Manager, der den Kontakt zu einem Kunden oder einem Geschäftsfreund intensivieren möchte.

So wird für geschäftliche Besprechungen immer öfter das Grün des Golfplatzes gewählt, als ein Büro, in dem einem irgendwann die Luft zu stickig wird. Viele dieser Gespräche enden dann am 19. Loch. Dies ist dann entweder die Club-Bar oder ein anderes Restaurant, in dem das zuvor Festgelegte noch einmal im Detail besprochen werden kann.

Auch bei einer Fernmitgliedschaft von Start2Golf finden golfsportbegeisterte Menschen Gleichgesinnte, mit denen sie sich austauschen und neue Freundschaften eingehen können.

Die Mitgliedschaft in einem Golfclub ist keine Pflicht

Um Golf zu spielen, muss der Golfer nicht zwingend Mitglied bei einem lokalen Golfclub werden. Golf ist überdies ein Sport, der sich auch gut allein spielen lässt. Ohne die Nähe von Mitspielern spielen viele golfbegeisterte Menschen freier auf und arbeiten ständig daran, ihre Techniken zu verbessern. Weitere Vorteile des Alleinspielens bestehen darin, dass der Golfer nicht auf seine Mitspieler warten muss und sich nicht an dessen Spielrhythmus anzupassen braucht. Er spielt frei auf und hat sein Vergnügen.

Ein professioneller Golfplatz ist für die Ausübung des Sports nicht zwingend erforderlich. Golfspieler finden sich überall ein, um ihre Liebe zu dem Sport allein oder gemeinsam mit anderen auszuüben.

Golf zeigt den wahren Charakter eines Menschen

Häufig wissen wir nicht, wie wir den Charakter eines Menschen einschätzen können, den wir gerade erst kennengelernt haben. Der Golfsport bietet eine gute Möglichkeit, um dies herauszufinden. Denn beim Schlagen des Balles vom Abschlagsloch oder beim Einputten lässt sich sehr schnell erkennen, wie der Gegenüber wirklich tickt. Wird er leicht nervös oder gerät er aus der Haut, wenn er beim Putten das Loch nicht trifft? Bringt er den Ball in eine für sich gute Position, um sich hierdurch Vorteile zu verschaffen, oder ist er ein Spieler, der sich an die Regeln hält?

Von dem Verhalten auf dem Golfplatz, lässt sich leicht auf das Verhalten in anderen Situationen schließen. Auf diese Weise lernt ein Golfer schnell den Charakter eines Menschen kennen, mit dem er Golf spielt.

Der Golfsport ist kombinierbar

Wer sich nicht auf Anhieb für den Golfsport begeistern kann, findet den Weg hierin möglicherweise über eine andere Sportart. So lässt sich das Golfen zum Beispiel sehr gut mit Fußball kombinieren. Die Regeln lassen sich leicht miteinander vergleichen. Denn beim Footgolf kommt es darauf an, den Ball mit so wenigen Schüssen wie nötig so nahe wie möglich an das Ziel zu bringen.

Golf lernen - das ist heute nicht mehr teuer

Wer sich für den Golfsport interessiert und ihn von der Pike auf lernen möchte, muss heute nicht mehr viel Geld ausgeben. Wer sich als Einsteiger für den Golfsport interessiert, findet viele Angebote, die das eigene Budget nicht belasten. So bietet es sich an, einen Schnupperkurs zu machen und dabei die Lust auf mehr Golf für sich zu entdecken.

Mit Golf lässt sich Geld verdienen

Dies gilt natürlich nicht für den Golfsportler, der ganz am Anfang steht. Doch je öfter der Golfer Driver und Putter zur Hand nimmt und dem Golfsport frönt, desto mehr Übung bekommt er. Entdeckt er dann ein bisher unbekanntes Talent, kann er sich zu einem Turnier anmelden und möglicherweise einen Gewinn erzielen.

Golf unterstützt die Gesundheit

Es ist unlängst bekannt, dass Bewegung die Gesundheit fördert. Wer täglich joggt oder die Treppe zu seiner Wohnung im dritten Stockwerk mehrmals auf und abgeht, verlängert automatisch sein Leben. Das gilt auch für die Menschen, die den Golfsport zu ihrem Hobby gemacht haben.

Wer vom ersten bis zum letzten Loch alle Runden auf dem Golfplatz absolviert, hält sich für mehrere Stunden an der frischen Luft auf und bewegt sich ständig. Dies erfrisch nicht nur den Geist, sondern auch den eigenen Körper.

Welche Ausrüstung ist für den Golfsport erforderlich?

Zur Ausrüstung beim Golfsport zählen im Prinzip ein Golfschläger und ein Golfball. Doch damit allein ist es nicht getan. Weil zwischen dem Abschlag und dem Loch unterschiedliche Distanzen bestehen, kann ein Golfer unterschiedliche Schläger verwenden. Außerdem muss auch das Gelände berücksichtigt werden. So muss der Golfball mal steil, mal flach, mal aufwärts und mal abwärts vom Abschlagpunkt in das Loch befördert werden.

Für die Bewältigung von längeren Distanzen benutzt der Golfer einen Driver. Um den Golfball möglichst nahe an das Loch zu bringen, wendet der Golfer eine bestimmte Technik an. Liegt der Golfball in der Nähe des Loches, wird eingeputtet. Hierfür benutzt der Golfer den Putter.

Diesen golfhotels.info Beitrag empfehlen:

Interessante Golfhotels:

Premium

Hier werden Premium Golfhotels angezeigt.

mehr zu Premium